Skip to main content
 

revampWaterworks and pump house, Bonn

Architecture

Sanierung Wasserwerk und Pumpenhaus (WCCB), Bonn

the project

The listed waterworks and pump house ensemble was built in 1875. It served as the seat of the German Bundestag from 1986 to 1992.

Here in 1990 the reunification of Germany and in 1991 the move of parliament and government to Berlin were decided. After the move, the city of Bonn took over the rights of use for the building in 1999 and made it available to the newly founded World Conference Center Bonn (WCCB). Currently there are congresses, concerts and other events. In the future, the waterworks will be part of the so-called UN campus and used by United Nations (UN) agencies.

project data

client
City of Bonn
location
Bonn
services
revamp
area
commerce and administration
special structures
conversion and reconstruction
scope of services
HOAI service phases 1-9
completion
period
-
GFA
4.440 m²
NFA
2.365 m²

Unsere Maßnahmen

Im Jahr 2012 findet eine vollständige Sanierung des Innenbereiches unter Berücksichtigung der strengen Auflagen des Denkmalschutzes statt.
Die Bodenbeläge werden erneuert und sämtliche Wandoberflächen bearbeitet. Der denkmalgeschützte Sisalboden wird in aufwändiger, alter Handwerkstechnik neu gespannt. Zeitgenössische Einbauten aus den 80iger Jahren, wie Telefonkabinen und Bar im Kellergeschoss, werden in Stand gesetzt.
Neben der Behebung von Feuchteschäden und dem Einbau eines zeitgemäßen Verdunklungssystems im Pumpenhaus, wird der - von den Parlamentsmitgliedern ‘Löwengang‘ genannte – überdachte Verbindungsgang zwischen den beiden Gebäuden komplett überarbeitet.

Fotonachweis: World Conference Center, Bonn

Ehemaliger Sitzungssaal Bundestag. (Foto © WorldCCBonn)
Veranstaltungsraum Pumpenhaus. (Foto © WorldCCBonn)
Aussenansicht.
PDF