Direkt zum Inhalt
 

Umbau + ErweiterungGesamtschule, 'Dederichsgraben', Rheinbach

Generalplanung

Das Projekt
Eine Schule - zwei Standorte

In der Stadt Rheinbach laufen die bestehende Realschule (Standort Villeneuver Straße) und die bestehende Hauptschule (Standort Dederichsgraben) zum Ende des Schuljahres 2019 aus. Die Gebäude der beiden Schulen werden kontinuierlich durch die im Jahr 2014 gegründete Gesamtschule übernommen. Hierzu finden an beiden Standorten Umbau- und Sanierungsmaßnahmen sowie Erweiterungs- und Neubaumaßnahmen statt.

Die Projektdaten

Bauherr
Stadt Rheinbach
Standort
'Dederichsgraben', Rheinbach
Gebäudetyp
Schulgebäude
Leistung
Umbau + Erweiterung
Bereich
Bildung + Forschung
Umbau + Sanierung
Leistungsumfang
Generalplanung Lph 1-9 HOAI, Architektur, Statik, TGA, Bauphysik, Fachraumplanung, Landschaftsgestaltung
Fertigstellung
Zeitraum
-
BGF
7.445 m²
NRF
6.329 m²

Unsere Maßnahmen

In die ehemalige Hauptschule am Dederichsgraben zieht die Oberstufe (Jahrgang 9-13) der neuen Gesamtschule. Ein speziell auf den veränderten schulpädagogischen Bedarf ausgerichtetes Raumprogramm erfordert Grundriss verändernde Umbaumaßnahmen im Bestand. Alte Klassenräume, die auf Frontalunterricht ausgelegt wurden, werden zu modernen Selbstlernzentren mit Differenzierungsräumen umgestaltet.

Die Anpassung an den Oberstufenunterricht macht an diesem Standort die Bereitstellung zusätzlicher naturwissenschaftlicher Fachräume notwendig. Hierfür wird ein eingeschossiger Erweiterungsneubau errichtet.

Der Neubau wird als L-Förmiger Baukörper dem Bestandsgebäude gegenüber gestellt, so dass der Schulhof räumlich gefasst wird. Der Zugang erfolgt über den Schulinnenhof.

Da die Fachräume teilweise erst benötigt werden, wenn die Schule auf alle Jahrgangsstufen angewachsen sein wird, ist eine Erweiterung um zwei zusätzliche Fachräume und einen Sammlungsraum, in einem zweiten Bauabschnitt, geplant.

Das übergreifende Material- und Farbkonzept sieht aufeinander abgestimmte helle, warme Gelb- und Orangetöne, grau und weiß vor. Am Standort 'Dederichsgraben' setzt das Orange der Paneele Akzente in der grauen Riemchenfassade und im Eingangsbereich des Neubaus.

 

Eingangsbereich Neubau mit naturwissenschaftlichen Fachräumen
PDF